Radium Emanations Apparatus (ca. 1920s) 

This is a German radium emanator designed to add radon directly into a drinking glass. To use it, water is added to the glass and the top of the unit is screwed onto the base. When this is done, a blue ceramic radium source projecting down from the inside of the top (see photo below) enters the water. Over time, the radon gas (radium emanation) produced by the decay of the radium enters and "charges" the water.

Nothing on the unit identifies the manufacturer, but an identical device is described and pictured in an old German brochure "RADIUM und seine Verwendung" (i.e., "RADIUM and its uses"). This brochure describes the various products of a Doctor Richter. The emanator is featured under the RADIUM Trinkkuren   (i.e., "Radium Drinking Cures") section of the brochure.

The device is 9 1/2" tall and 4 1/2" wide at the base. Oddly enough it has no ballast  -   the base is sealed and empty. The label indicates the strength of the device: 6000 ME.  A Mache unit equates to 360 pCi/l of water.

Exposure Rate: approximately 20-25 uR/hr above background at one foot.

The following text comes from the aforementioned brochure "RADIUM und seine Verwendung."   The transcription was painstakingly performed by Professor J. F. Loude. It is worth noting that Professor Loude has made numerous other contributions to the museum website. Since the original is of very poor quality, some transcriptional errors are possible.

RADIUM

und seine Verwendung 

Radium d. h. ,,Strahlenspender“ ist ein chemischer Grundstoff (Element) ebenso wie Eisen, Blei, Silber, Gold, Nickel, usw. Seine Entdeckung fällt in die letzte Jahrhundertwende. Die Gewinnung des reinen Radiums aus Radiumhaltigen Gesteinsarten (Pechblende usw.) ist höchst kompliziert. auch enthält das zur Verarbeitung kommende Rohmaterial den kostbaren Stoff in nur verschwindend geringen Mengen, sodaß Waggonladungen notwendig sind, um eine Ausbeute von nur  1 g Radium-Element zu sichern. Der hohe Preis für Radium bezw. Radium-Präparate ist daher durchaus gerechtfertigt.

Wen trotzdem die Radiumtherapie eine derartig große Verbreitung gefunden hat und der Preis der im Handel befindlichen Radiumerzeugnisse im Verhältnis zu den enormen Elementkosten erschwinglich ist, hat dies in den ungeheuren Strahlenwirkung des Radiums seine Ursache. Selbst minimale Mengen der reinen Substanz genügen vollauf zur  Erzielung des gewünschten Heileffektes.

Die Wissenschaft  unterscheidet bei der Anwendung des Radiumelementes bezw. der Radiumsalze Stark- bezw. Schwachbestrahlungen. die Starkbestrahlungen werden ausschließlich von Aerzten und meist nur in Kliniken und Sanatorien vorgenommen, eine Selbstbehandlung des Kranken mit Starkstrahlern ist nicht möglich.

Ungefährlich und niemals gesundheitsschädlich wirkt jedoch die Radiumschwachbestrahlung, sofern die Dosierung sorgfältig, gewissenhaft und äußerst genau vorgenommen ist.

Dr. H. Richters Radium-Spezialitäten bieten volle Gewähr dafür, daß sie denjenigen Gehalt an Radium besitzen, der auf sämtlichen Apparaten bezw. Packungen angegeben ist.

Das Anwendungsgebiet des Radiums ist außerordentlich groß. Sowohl zur Bekämpfung von wie auch zur Vorbeugung gegen Krankheiten finden Radiumsalze mannigfache Verwendung. Von besonderer Bedeutung ist vor allem, daß Radiumzusätze die Möglichkeit bieten, Heil- oder Stärkungsmittel, die für sich allein als hochwertig anzusprechen sind, in ihrer Wirkung noch beträchtlich zu steigern. Man kennt daher Erzeugnisse, deren Wirksamkeit  lediglich auf Radium gestützt ist und solche, bei denen das Radium zur Verstärkung des Wirkungsgrades hinzugefügt wird.

Dr. H. Richters Radiumspezialitäten bestehen zum Teil aus solchen mit spezifischer Radiumwirkung. während eine zweite Gruppe diejenigen Spezialpräparate umfaßt, bei denen der Radiumgehalt zur Steigerung ihrer eigentlichen Wirksamkeit gewählt wurde. 

Dr. H. Richters Radium-Trinkkuren

Radiumtrinkkuren lassen sich ohne Behinderung auf bequeme und angenehme Weise im Hause durchführen. Man braucht nur den Trinkapparat mit Brunnen- oder Leitungswasser (falls möglich, abgekochtes und wieder erkaltetes Wasser

verwenden!) zu füllen, den Apparat 24 Stunden ohne Schütteln stehen zu lassen und das so stark radioaktiv gewordene Wasser in kleinen Schlucken (Nippkur) zu trinken. Nach erfolgter Leerung wird der Apparat neu gefüllt u. bleibt wiederum 24 Stunden bis zur nächsten Entnahme stehen. Zweckmässig wird die Trinkkur zunächst 12 Wochen ganz regelmäßig durchgeführt. Danach empfiehlt sich die Einschiebung einer Pause von 4 Wochen.  Anschließend ist eine sechswöchige Nachkur am Platze. Auch eine dauernde Trinkkur kann niemals schädlich wirken. In Anbetracht der langen

Gebrauchsfähigkeit des Apparates ist die Durchführung derartiger Heimkuren nicht teuer, da nur einmalige Anschaffungskosten entstehen und Ergänzungen nicht in Frage kommen.

Dr. H. Richters Radium Trinkapparate sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Die genaue Leistung wird in Mache-Einheiten auf jedem Typenschild angegeben. Ein Garantieschein bestätigt die Richtigkeit der Deklaration. Je größer die Tagesleistung eines Emanationsapparates ist, um so nachhaltiger u. intensiver wird erfahrungsgemäß die Wirkung sein.

 

Trinkapparat Type K ist der kleinste und billigste Trinkapparat. Er besteht aus Glas, und sichert eine Effektivleistung von 3000 Mache-Einheiten in 24 Stunden. Der komplette Apparat kostet RM 26.--.

Die Handhabung des Apparates ist denkbar einfach. Der aus farbblauem Glas hergestellte zylinderförmige Radiumträger wird dem Blauglas-Becher entnommen, das Standgefäß mit Brunnen, oder Leitungswasser gefüllt und sodann der Radiumträger wieder eingesetzt. Nach Ablauf von 24 Stunden ist das Wasser radioaktiv. Durch den kleinen Einfüllstutzen des Apparates wird das Trinkrohr eingeführt und das Wasser in kleinen Schlucken aufgesaugt. Nach restloser Leerung wird das Gefäß neu gefüllt.

Trinkapparat Type 0 – III  Die Handhabung des Metallglasapparate ist äußerst einfach. Zum Oeffnen wird der Deckel nach links gedreht und vorsichtig abgehoben. Das Trinkglas wird bis au 1/2 cm vom Rande mit Wasser gefüllt, der Metalldeckel langsam aufgesetzt, damit die Luft entweichen kann und durch drehen nach rechts fest verschlossen. Etwa ausfließendes Wasser wird abgewischt. Der Apparat wird sodann sich selbst überlassen. Die im Deckel angebrachte Radium-Patrone, welche besonders gesichert ist, gibt dauernd Emanation an das Wasser ab. Daß der Wasserinhalt nach Ablauf von 24 Stunden stark radioaktiv ist, wurde bereits gesagt.

Mit sämtlichen Apparaten (ausgenommen Type K) können Mietkuren durchgeführt werden. Die Mietgebühr ist äußerst niedrig bemessen. Sie beträgt für:

 

Miet–

Emanations-Apparat Type 0       Effektivleistung     6 000 M.E.  RM 2.--  pro Woche

Emanations-Apparat Type I       Effektivleistung   12 000 M.E.  RM 3.--  pro Woche

Emanations-Apparat Type II      Effektivleistung   24 000 M.E.  RM 4.--  pro Woche

Emanations-Apparat Type III     Effektivleistung   36 000 M.E.  RM 6.--  pro Woche

Kur

 

Der Mietaufwand einer 12wöchigen Kur wird bei käuflichem Erwerb des Trinkapparates in voller Höhe angerechnet. Jeder Ausfall bleibt dadurch erspart.

 

Verkäuflich ist Type III nur nach voraufgegangener Mietkur, damit sich jeder Interessent zunächst von der überraschenden Wirkung überzeugen kann.

 

Dr. H. Richters Radium-Trinkapparate Type 0-III

sind besonders hochwertig. Sie werden mit geschliffenem Wasserbehälter, verchromter Armatur und Großem Radium-Porzellan Träger geliefert.

Type   0        6 000  M.E.  Effektivleistung  kostet   RM    44.--

Type   I      12 000  M.E.  Effektivleistung  kostet   RM    80.--

Type   II     24 000  M.E.  Effektivleistung  kostet   RM  120.--

Type  III     36 000  M.E.  Effektivleistung  kostet   RM  176.--

Das Anwendungsgebiet einer Heimkur mit Dr. H. Richters Radiumtrinkapparaten ist sehr umfangreich. Nachhaltige Emanationskuren sind angezeigt bei: Erkrankungen der Gelenke, Muskeln und Sehnen auf rheumatischer, gichtischer und Alters Grundlage, bei Ischias und Neuralgien, bei allgemeiner Arterienverkalkung und  deren Folgeerscheinungen (auch zur Verhütung der Aderverkalkung sind Radiumtrinkkuren empfehlenswert). , bei Herzbeschwerden, bei Blutarmut, in der Rekonvaleszenz nach Infektionskrankheiten, bei Galle- und Leberbeschwerden, bei vielen Nieren- und Blasenerkrankungen, Stoffwechselbeschwerden (Magenbeschwerden, Hämorrhoiden, Krampfadern, Hautunreinigkeiten etc.), sowie zur allgemeinen Auffrischung und Umstimmung der Konstitution.

 Dr. H. Richters Radium-Inhalator

Die Heilkraft des Radiums und der Radium-Emanation mit der alterprobten Wirkungen der Inhalation zu verbinden, war der leitende Gedanke, der zur Konstruktion des ,,Radium-Universal-Inhalator“ führte. Sein Gebrauch ist denkbar einfach. Unter vorsichtigen Drehen wird das Mittelteil des Inhalators aus dem blauen Glasgehäuse herausgehoben. Die Inhalierflüssigkeit ist sodann etwa 2 cm hoch einzufüllen. Nach Wiederaufsetzen des Mittelstücks wird der Apparat etwa 8 Std. lang sich selbst überlassen. Damit keine Emanation unnötig entweicht, ist die schräg nach oben gerichtete Ausströmöffnung mit dem Gummistopfen zu verschließen. Nach der Anreicherung der Inhalierflüssigkeit mit Radiumemanation wird das Gummidruckluftgebläse gleichmäßig betätigt. Der ausströmende radioaktive Gasnebel ist ruhig und tief einzuatmen.

Zu jedem kompletten ,Radium-Universal-Inhalator“ gehört eine Flasche Inhalier-Fluid, dessen Wirkung den Erfolg wesentlich fördert. Das reine Destillat ist im der konstanten Zusammensetzung unübertroffen. Nachlieferung auf Wunsch.

Bei Nichtgebrauch ist der Inhalator leer aufzubewahren. Auch bei ständiger Benutzung empfiehlt sich eine wöchentliche Reinigung des Apparates. Kleine Restmengen des Inhalieröls werden fortgeschüttet, sind doch die feinsten und wirksamsten Bestandteile durch das ständige Inhalieren herausgezogen. Das blaue Gefäß läßt sich unbeschadet mit warmem Wasser reinigen. Das Mittelstück und insbesondere die daran angebrachte Radiumzelle werden vorsichtig mit Alkohol oder klarem Terpentin gesäubert. Die praktische Handhabung des Apparates ist äußerst einfach und unkompliziert. Der Preis des Radium-Universal-Inhalators beträgt einschließlich 1 Flasche Inhalier-Fluid RM 15.--.

Dr. H. Richters Universal-Radium-Inhalator ist ein stets hilfreiches Hausmittel bei allen Erkrankungen der Atmungsorgane.

 Dr. H. Richters Radium-Kompressen

Während Radium Trinkkuren von innen heraus eine allgemeine umstimmende und aktivierende Wirkung auf den menschlichen Körper ausüben, ist die Kompresse für die lokale reinäußerliche Behandlung bestimmt. Die Dr. Richters Kompressen sind flache biegsame Kissen, deren wirksamer Inhalt aus einer fein verteilten und genau dosierten Schicht Radiumsalz besteht. Dr. H. Richters Radiumkompresse ist stets gebrauchsfertig. Sie wird ohne weitere Vorbereitung auf dir erkrankte, schmerzhafte oder entzündete Körperstelle gelegt. Eine waschbare Leinenschutzhülle, die mit Bändern versehen ist, ermöglicht die Befestigung auf dem erkrankten Körperteil. Die Größe der Kompresse richtet sich nach der Verwendungsart.

Preise von Dr. Richters Radium-Kompressen

Größe 1,    5x10 cm,    2 Mikrogramm Radium-Element RM 3,--       Größe 2,  10x10 cm,   3 Mikrogramm Radium-Element RM 4,80

Größe 3,  10x10 cm,    6 Mikrogramm Radium-Element RM 9,60     Größe 4,  20x20 cm,  12 Mikrogramm Radium-Element RM 16,--

Größe 5,  20x30 cm,  18 Mikrogramm Radium-Element RM 24,--     Größe 6,  20x30 cm,  25 Mikrogramm Radium-Element RM 36,--

  

 

Gebrauchsanweisung: Jede Kompresse wird mit der Schutzhülle auf dem erkrankten Körperteil gelegt. Die Befestigung der Kompresse ist mit Hilfe der angenähten Bänder möglich. Bei der ersten Bestrahlung empfiehlt sich, das Kissen nur 6 bis 12 Stunden aufliegen zu lassen.

Der Gehalt an reinem Radium-Element ist auf jeder einzelnen Kompresse angegeben. Für die Richtigkeit der Deklaration wird garantiert.

 Die richtige Anwendung ergibt sich aus der nebenstehenden schematischen Darstellung. Die Zahlen links bezeichnen die zweckmäßige Größe der Kompresse. Die kleinen Kreise deuten den Ort an, wo die Kompresse aufgelegt werden soll. Naturgemäß konnten für rheumatische und neuralgische Schmerzen nur einige typische Beispiele angegeben werden.

Die Verwendung von Uebergrößen empfiehlt sich in all den Fallen, wo eine besonders energische Wirkung der Radiumbestrahlung erwünscht ist. Irgendeine gesundheitliche Gefährdung des Patienten ist auch bei Verwendung dieser Kompressen völlig ausgeschlossen.

 

Sonderanfertigungen

Größe   7, 25x35 cm,    35  Mikrogramm Radium-Element

Größe   8, 25x35 cm,    70  Mikrogramm Radium-Element

Größe   9, 25x35 cm,  100  Mikrogramm Radium-Element

Größe 10, 25x35 cm,  150  Mikrogramm Radium-Element

Preis jeweilig nach Anfrage

 Wärme und Radiumwirkung

[Unlesbare Linie...........................................................................................................................................................................................]         vielen Krankheiten ein allgemein bekanntes und bewährtes Heilmittel. Elektrische Heizkissen gewährleisten eine gleichmäßige Wärmeabgabe für jeden gewünschten Zeitraum, sie sind leicht, drücken und beschweren den Körper nicht und passen sich den Körperformen an; die gleichzeitige Behandlung mit Wärme und Radiumschwachbestrahlung ermöglicht Dr. H. Richters Radium-Heizkissen in vollendeter Weise.

Sämtliche Heizkissen sind mit dem Prüfzeichen V.D.E. versehen. Sie verbürgen beste Qualität. Für gleichmäßige Leistung wird zwei Jahre Garantie übernommen. Preise nur nach Anfrage, da stets Sonderanfertigung.

Dr. H. Richters Radium-Spezial-Präparate

Dr. H. Richters Radium-Medizinal-Seife

ist keine gewöhnliche Toilettenseife, sondern ein cremeartiger radioaktiver Seifenkörper. Als Hautseife besonders empfehlenswert bei Pickel, Mitessern und sonstigen Hautunreinigkeiten, wird sie auch von seinen Benützern als mittel gegen Ekzeme und Flechten viel gelobt. Da Dr. H. Richters Radium-Medizinal Seife sehr angenehm parfümiert ist und äußerst erfrischend wirkt, empfiehlt sich ihr Gebrauch zur täglichen Haut- und Schönheitspflege.

 

Preis je Stück RM 0,80.

Dr. H. Richters Fichtennadel-Badesalz

mit Radiumzusatz

verbindet in glücklicher Form die bekannte Wirkung der Fichtennadelbäder mir der des Radiums und seiner Emanation. Man verwende als Badezusatz nur noch Dr. Richters Radium-Fichtennadel-Badesalz, das belebend, nervenstärkend und antirheumatisch wirkt. Der billige Preis von 30 Pfg. je Packung, ausreichend für 1 Vollbad, ermöglicht jedem, die wohltuende Wirkung eine Bades mit der des Fichtennadelextraktes und des Radiums zu verstärken.

Dr. H. Richters Radium-Creme

ist die Ergänzung der Haut- und Körperpflege mit Radium Medizinal-Seife. Die Creme besitzt alle Vorzüge der sonstigen Haut-Cremes verstärkt um die Radiumwirkung. Ebenso wie die Radium Seife leistet Radium-Creme bei Hautunreinigkeiten, Flechten, Ausschlägen und zur Schönheitspflege gute Dienste. Die nichtfettende Grundsubstanz gestattet die Verwendung als Tages- und Nacht Creme.

 

Preise: Kleine Tube  RM 2,40

            große Tube   RM 3,20

Dr. H. Richters Radium-Vitamin-Malzextrakt-Pulver

Die Kombination von Radium mit dem Kraftspendenden Malzextrakt (über Dr. H. Richters Malzextraktpräparate stehen auf Wunsch Sonderprospekte zu Verfügung) ist ein leicht verdauliches, wohlschmeckendes Nähr-und Kräftigungsmittel in fein pulverisierter Form. Radium-Malz wird zur allgemeinen Kräftigung, zur Stärkung nach schwächenden Krankheiten, für lungenschwache Personen, bei erschöpften Nerven zur Kräftigung und zur Verhütung von Nervenbeschwerden verschiedener Art, zur Kräftigung der Luftwege, zur Verhütung der Rachitis bei Kindern usw. mannigfach gebraucht.

Der Preis beträgt für ein 21/2 Liter-Glas  RM 6,– 

 

Dr. H. Richters Radium-Kräuterwein

vereinigt die Vorzüge der Radiumwirkung mit denen der Heilkräuter und des kräftigenden Südweines. Zur Herstellung werden nur beste Weine verwendet. Der Radiumzusatz ist so gewählt, daß in einer Originalflasche von 3/4 Liter Radium-Kräuterwein 10 000 M. E. wirksam sind. Fest steht, daß zur Magenstärkung, zur Belebung des Appetits, zur allgemeinen Kräftigung eine Kur mit Dr. H. Richters Radium-Kräuter-Wein nachhaltigere Wirkungen haben muß als der Genuß der üblichen Südweine ohne Kräuter- und Radiumzusatz.

 

Der Preis beträgt je 3/4 Liter-Flasche RM 4,20.

Dr. H. Richters Radium Blut- und Nervennahrung

(in Tabletten) enthält als künstliche Nachbildung der radioaktiven Heidelberger Quellsalze vornehmlich die zum Aufbau und zur Erhaltung des Körpers wichtige Mineralstoffe verbunden mit der Radiumsubstanz. Das Mittel hat sich bewährt bei Aderverkalkung (auch zur Vorbeugung), Gallen- und Lebererkrankungen, Blutarmut und Schwächezuständen, Rheumatismus, Gicht und Ischias, Magen und Darmbeschwerden, Nervenschmerzen, Schlaflosigkeit, Zuckerkrankheit sowie Nierenerkrankungen und Hautunreinigkeiten aller Art.

Eine komplette Packung mit 2 Originalröhren und 36 Tabletten kostet RM 3.--

Dr. H. Richters Radium-Kräuter-Elixiere

Die Wirkung von Kräuter-Elixieren ist die der Kräuter-Tees, Pulver, Kapseln (über Dr. Richters Kräuter Spezialitäten verlange man kostenlos Sonderprospekt), die bei den Radium-Kräuter-Elixieren um die segensreiche Wirkung des Radiums verstärkt wird. Mit Recht wird behauptet, daß die Durchführung einer Kur mit Radium-Kräuter-Elixieren gute Erfolgsaussichten bietet, da bei dieser Kombination die allgemein wirkende Kraft des Radiums mit den spezifisch (d. h. gegen eine bestimmte Krankheit) wirkenden Elixieren vereinigt wurde. Radium-Kräuter-Elixiere sind demnach verstärkte Kräuter-Elixiere. Der Radiumzusatz in einem Liter Kräuter-Elixier steht im radioaktiven Gleichgewicht mit 20 000 M. E. Dr. H. Richters Radium-Kräuter-Elixiere sind von besonderem Wohlgeschmack, sie werden in folgenden Sorten geführt:

Der Preis beträgt je Flasche, gleich welcher Sorte,  RM 3,--

1. R.-Elixier bei Arterienverkalkung     5. R.-Elixier bei Herzbeschwerden                          8. R.-Elixier bei Nervenbeschwerden

2. R.-Elixier bei Bleichsucht                 6. R.-Elixier bei Leber- und Gallenbeschwerden      9. R.-Elixier bei Nierenbeschwerden

3. R.-Elixier bei Blutreinigung               7. R.-Elixier bei Magenbeschwerden                     10. R.-Elixier bei Rheumatismus u. Gicht

4. R.-Elixier bei Diabetes

 

Dr. H. Richters Radium-Haarnährmittel

enthält neben Extrakten heilkräftiger Kräuter Schwefel, Cholesterin und reines Radium-Element. Es ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Pflege des Haares, das locker und duftig wird. Neben seinen rein kosmetischen Eigenschaften kräftigt es den Haarboden, stärkt und fördert den Haarwuchs, beseitigt Schuppen und bekämpft den Haarausfall, dem kräftig entgegengewirkt wird.

 

Preis je Flasche RM 3,60

Dr. H. Richters Radiumeinreibung

ist eine Komposition aus heilkräftigen, balsamischen Kräutern, wertvollen Ingredienzen in Verbindung mit reinem Radium-Element. Das Präparat hat sich besten bewährt bei Schmerzen aller Art, insbesondere bei Rheumatismus, Gicht, Hexenschuß, Neuralgien, Kopfschmerzen, ebenso bei Sehnen- und Muskelzerrungen. Dr. H. Richters Radium-Einreibung ist flüßig, sparsam im Gebrauch und von besonders prompt einsetzender Wirksamkeit.

Der Preis beträgt je Flasche RM 2,50

 

Dr. H. Richters Radium-Einlegesohlen

senden aus eigener Kraft unaufhörlich heilkräftige Strahlen aus, die in den tieferen Hautschichten der Fußsohle eine gesteigerte Durchblutung bewirken. Der Gebrauch von Dr. H. Richters Radium-Einlegesohlen sorgt dafür, daß die wichtigen menschlichen Gehwerkzeuge gesund bleiben. Die Einlegesohlen mit Radiumgehalt beugen Frostschäden vor, verhindern Schweißfuß und Schmerzen der Fußsohlen. Sie leisten auch gute Dienste gegen kalte Füße, weil für gute Durchblutung des Fußes gesorgt wird.

Dr. H. Richters Radium-Einlegesohlen sind in den Größen: Nr. 30 bis 46 lieferbar.           Preis je Paar  RM 3,80

Für die richtige Radiumdeklaration in jeder Dosierungsform garantiert:

Dr. H. Richter G.m.b.H., Berlin-Weißensee.

(Von J.-F. Loude abgeschrieben / 22. Juni 2008)

 

Radioactive Quack Cures                   Museum Directory              

Last updated: 06/08/09
Copyright 1999, Oak Ridge Associated Universities